Hier werden Sie gebraucht

Persönlich kümmern um  eine Familie oder Einzelperson
Das Leben in einer fremden Umgebung, mit einer fremden Sprache und fremden Strukturen macht hilflos. Sie könnten  mit Ihrem Wissen und Ihren Kontakten praktische Hilfe zur Selbsthilfe  im Alltag leisten. Und vor allem das Gefühl geben: "Da ist jemand, an den ich mich wenden kann."
Kontakt: Barbara Schindewolf-Lensch. Helfernetzwerk-Isernhagen@web.de


Unterstützung bei der Jobsuche
Asylanten und Flüchtlinge dürfen unter bestimmten Voraussetzungen Arbeit annehmen.  Die meisten möchten sehr gern arbeiten, haben aber aufgrund von Sprachbarrieren Schwierigkeiten einen Job zu finden. Beispiel: Suleyman B. aus Syrien hat an einem Flughafenbüro am Computer gearbeitet.  Er spricht und schreibt arabisch. Er kann Pkw und Lastwagen fahren.
Kontakt:
Helfernetzwerk-Isernhagen@web.de

Gelegentlicher Fahrdienst
Zum Einkaufen – insbesondere von sperrigen Gegenständen - , zum Transport von Möbel-spenden, zur Unterstützung bei Behörden-gängen, beim Ausfüllen von Formularen.
Zur Begleitung  bei Arzt-, Apotheken-, Krankenhausbesuchen.
Kontakt: Helfernetzwerk-Isernhagen@web.de


Hilfe beim Deutschlernen und bei den Schularbeiten
Flüchtlingskinder sind schulpflichtig. Verständlich, dass die Kinder dem Unterricht am Anfang kaum  folgen können. Erfahrungen zeigen, dass Frauen am besten über Frauen-Sprachlerngruppen zu motivieren sind.
Gesucht werden ehemalige Lehrkräfte sowie Laien für die Begleitung im Unterricht, bei den Hausaufgaben und beim Gründen von Sprach-gruppen für Frauen.
Kontakt:                                               Helfernetzwerk-Isernhagen@web.de

 

Hilfe bei der Wohnungssuche
Wohnungen jeder Größe werden dringend  für Asylbewerber benötigt.  Hier ist der Vertragspartner die  Gemeindeverwaltung Isernhagen. Anerkannte Flüchtlinge  können selbst  Wohnraum anmieten. Hier übernimmt das Job-Center  z.B. für 4 Personen die Kosten für eine Wohnung  bis zu € 591, für jede weitere Person Erhöhung um 10 qm und 77 €.  Heizkosten trägt ebenfalls das Job-Center. Die Mietsicherheit stellt das Job-Center als Darlehen. Kontakt: Maria Pruszynska, Yilmaz Baris.

maria.pruszynska@isernhagen.de,
yilmaz.baris@isernhagen.de


RadHus

In der Garage Dorfstrasse 10 in KB arbeitet ein Team Ehrenamtlicher an der Instandsetzung und Verteilung gespendeter Fahrräder.
Das RadHus-Team gilt als umgänglich, kameradschaftlich, gut organisiert und zuverlässig.
Wer Lust hat, mit uns zu arbeiten, möge sich gern an die Adresse radhus-ishg@t-online.de wenden. Der zeitliche Aufwand wird individuell gestaltet. Grund-Fertigkeiten bei der Instandsetzung von Fahrrädern sollten vorhanden sein.
Der Umgang mit Flüchtlingen im Umfeld des RadHus bringt Spaß und Befriedigung und entschädigt für die aufgewendete Zeit.

Öffnungszeit:
Dienstags, 15:00 - 17:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Kontakt: radhus-ishg@t-online.de