Masken, Masken...die HNW-Nähgruppe näht weiter mit Hochdruck!
Das Pflegezentrum Grote in Altwarmbüchen hat um Nachschub gebeten und heute weitere Masken von uns erhalten. Auch Pastor Henkmann von der St. Marienkirche in Isernhagen KB bat um Masken und ist jetzt gut ausgestattet, falls Gottesdienstbesucher ohne Maske in die Kirche kommen. Vielen Dank an alle Masken-Abnehmer, die dem Helfernetzwerk Spenden zur Deckung der Materialkosten zukommen lassen. Nähgruppen-Leiterin Silke von Tippelskirch sagt: "Wir sind weiterhin fleißig. Wer noch Masken benötigt, kann sich gern an uns wenden."

Anfragen bitte an die Mailadresse des Helfernetzwerks: helfernetzwerk-isernhagen@web.de


Maskenpflicht - unsere Helfernetzwerk-Nähgruppe war fleißig und hat Masken genäht. Das sorgfältig ausgetüftelte Schnittmuster stammt von Projektleiterin Silke von Tippelskirch. Zouzan, Hazima und Jinda haben jeder eine HNW-Nähmaschine mit nach Hause mitgenommen und genäht.
"Wir wollen helfen und der Gesellschaft etwas zurückgeben", sagen die drei geflüchteten Frauen. Jetzt haben sie ca. 50 Masken dem Team des Pflegedienstes Grote in Altwarmbüchen übergeben. Der Pflegedienst hat gerade sein Beratungsbüro in der Nachbarschaft unseres Treffpunkts wieder eröffnet.
Die Masken können dort von allen Menschen mitgenommen werden, die sie benötigen, gern gegen eine Spende für das Helfernetzwerk, um die Materialkosten zu decken.

Liebe Freunde, leider sind ja im Moment alle Aktivitäten des Helfernetzwerks geschlossen. Einen Wochenplan schicken wir deswegen auch diese Woche nicht herum.
Aber wir sind da, und wenn Ihr Sorgen oder Fragen habt, schickt eine E-Mail an: helfernetzwerk-isernhagen@web.de
Dann versuchen wir gemeinsam, euch zu unterstützen. 

"Stayhome" kann schwierig werden.
Falls es Probleme geben sollte - hier sind einige wichtige Telefonnummern. 
Haltet durch, seid lieb zueinander und bleibt gesund!

 

 



Aktuelle Informationen zum Corona-Virus:

Die Allgemeinverfügung der Regierung - jetzt in leichter Sprache - now in easy german language - the regulations in Niedersachsen, given by the government: 

Welche Regeln macht das Land Niedersachsen gegen die Ansteckung mit dem Corona-Virus? Was müssen Sie beachten?
Diese Informationen sind vom 22. März 2020. Die Informationen können sich jeden Tag ändern. Und die Regeln können sich jeden Tag ändern.

 


Keinen Kontakt mit anderen Menschen
Sie dürfen sich nicht mehr mit anderen Menschen treffen. Sie dürfen das nur, wenn es unbedingt wichtig ist. Sie wohnen mit anderen Menschen zusammen? Zum Beispiel mit Ihrer Familie. Mit diesen Personen dürfen Sie Kontakt haben.
Kontakte außerhalb von der Wohnung
Sie möchten draußen unterwegs sein? Dann müssen Sie sich an diese Regeln halten:
 Sie dürfen alleine draußen sein.
 Und Sie dürfen sich nur mit einer anderen Person treffen.
 Sie müssen immer mindestens 1,5 Meter Abstand von anderen Personen haben! Das sind etwa 2 Arme lang Abstand.
 Sie dürfen mit den Personen draußen sein, mit denen Sie zusammen wohnen. Zum Beispiel mit Ihrer Familie.
Was ist draußen verboten?
Menschen dürfen sich nicht in Gruppen treffen. Außer die Menschen wohnen alle zusammen. Sie dürfen sich nicht mit anderen Menschen für ein Picknick oder zum Grillen treffen.
Wann dürfen Sie nach draußen gehen?
Sie dürfen nur mit diesen Gründen nach draußen gehen:
 Sie dürfen zum Sport machen nach draußen gehen. Zum Beispiel zum Joggen.
 Sie dürfen zu Ihrer Arbeit fahren.
 Sie brauchen medizinische Behandlung? Dann dürfen Sie zum Arzt gehen.
 Sie dürfen zu Ihrer Therapie gehen. Zum Beispiel Ihre Physio-Therapie. Bei Physio-Therapie geht es um die Bewegung vom Körper. Dafür muss aber ein Arzt sagen: Die Therapie muss stattfinden. Die Therapie ist dringend notwendig.
 Bestimmte Sachen sind für Ihre Gesundheit sehr wichtig? Bestimmte Hilfsmittel sind für Ihre Gesundheit sehr wichtig? Sie brauchen diese Sachen und Hilfsmittel sehr dringend? Dann dürfen Sie zu diesen Geschäften gehen. Dazu gehören zum Beispiel:
o Apotheke
o Geschäfte für Brillen und Kontakt-Linsen Das Fachwort ist: Optiker.
o Geschäfte für Hörgeräte Das Fachwort ist: Hörgeräte-Akustiker.
o Sanitäts-Häuser In einem Sanitäts-Haus gibt es Sachen für Ihre Gesundheit. Zum Beispiel Hilfsmittel wie Geh-Hilfen und Rollstühle.
o Drogerie-Märkte Bekannte Beispiele für Drogerie-Märkte sind Rossmann und dm. Aber es gibt auch andere Drogerie-Märkte.
 Sie dürfen Ihren Lebens-Partner besuchen. Lebens-Partner haben eine Liebes-Beziehung.
 Einige Personen aus Ihrem Umfeld brauchen vielleicht Unterstützung. Sie dürfen diese Personen aus Ihrem Umfeld besuchen:
o alte Menschen
o kranke Menschen
o Menschen mit Einschränkungen
Diese Personen wohnen in einer Einrichtung? Zum Beispiel in einem Pflege-Heim. Oder diese Personen sind gerade in einer Einrichtung? Zum Beispiel in einem Krankenhaus, Dann dürfen Sie diese Personen nicht besuchen.
 Sie haben das Sorgerecht für eine Person? Zum Beispiel für ein Kind. Aber das Kind wohnt nicht bei Ihnen?
Dann dürfen Sie zu dem Kind fahren.
 Vielleicht müssen Sie zu einer Behörde? Oder Sie haben einen Termin bei einem Gericht? Dann dürfen Sie dort hingehen. Aber bitte beachten Sie: Viele Behörden haben die Termine abgesagt. Denn viele Behörden sind schon für Besucher geschlossen.
 Sie dürfen mit Ihrem Hund raus gehen. Vielleicht haben Sie auch andere Tiere? Die Tiere sind nicht bei Ihnen Zuhause. Aber Sie müssen die Tiere versorgen. Dann dürfen Sie zu den Tieren fahren.
Welche Geschäfte sind geschlossen?
Viele Einrichtungen und Geschäfte sind für Besucher geschlossen. Das bedeutet: Nur die Mitarbeiter dürfen hin gehen. Diese Geschäfte und Einrichtungen sind geschlossen:
 Restaurants und Gaststätten Aber Sie können sich noch Essen liefern lassen.
 Bars und Kneipen
 Discos
 Kultur-Treffpunkte
 Theater
 Opern und Konzert-Häuser
 Museen
 Büchereien
 Kinos
 Zoos und Freizeit-Parks
 Casinos und Spielbanken
 Geschäfte für Wetten Zum Beispiel Sport-Wetten
 Freizeit-Angebote wie zum Beispiel
o Kletter-Parks
o Mini-Golf
o Innen-Spielplätze
 Ausstellungen Zum Beispiel Kunst-Ausstellungen.
 Messen Eine Messe ist eine große Versammlung. Viele Menschen treffen sich zu einem Thema. Sie stellen bei der Messe ihre Arbeit vor.
 Bordelle und ähnliche Einrichtungen Bei einem Bordell bezahlen die Kunden Geld für Sex.
 alle anderen Geschäfte wie zum Beispiel
o Schuh-Geschäfte
o Elektronik-Geschäfte
o Geschäfte für Anzieh-Sachen
Wichtig: Geöffnet sind nur die Geschäfte, die für das tägliche Leben wichtig sind. Zum Beispiel Supermärkte.
Was ist jetzt verboten?
Sport-Angebote


Alle Sport-Angebote sind verboten. Das gilt für öffentliche Sport-Anlagen. Und das gilt für private Sport-Anlagen. Dazu gehören zum Beispiel:
 Schwimmbäder
 Fitness-Studios
 Saunas
 Spielplätze
 Innen-Spielplätze
Übernachtungen für Touristen


Alle Angebote für Übernachtungen für Touristen sind verboten. Gemeint sind damit Personen, die in ihrer Freizeit woanders übernachten. Sie machen das nicht wegen ihrer Arbeit. Sondern vielleicht weil sie zu Besuch in einer anderen Stadt sind. Diese Angebote sind für Touristen jetzt verboten:
 Hotels und Pensionen Pension spricht man so aus: Pangsion Eine Pension ist ähnlich wie ein Hotel.
 Jugend-Herbergen
 Vermietung von Ferien-Wohnungen und Ferien-Zimmer Auch privat dürfen Sie nicht vermieten. Sie dürfen auch keine Schlaf-Plätze vermieten.
 Camping-Plätze
 Plätze für Wohnmobile
Welche Geschäfte sind geöffnet?
Geöffnet sind nur bestimmte Geschäfte und Einrichtungen. Diese Geschäfte und Einrichtungen sind für das tägliche Leben wichtig. Alle Menschen sollen gut versorgt sein. Dafür bleiben diese Geschäfte offen:
 Geschäfte für Lebensmittel
o Supermärkte
o Bäcker
o Getränke-Märkte
 Wochen-Märkte Ein Wochen-Markt ist immer an einem bestimmten Tag in der Woche. Der Wochen-Markt ist auch immer am gleichen Ort. Auf einem Wochen-Markt kann man zum Beispiel viel Gemüse und Obst kaufen.
 Banken und Sparkassen
 die Post
 Apotheken und Sanitäts-Häuser
 Drogerie-Märkte
 Geschäfte für Brillen und Kontakt-Linsen Das Fachwort ist: Optiker.
 Geschäfte für Hörgeräte Das Fachwort ist: Hörgeräte-Akustiker.
 Geschäfte für Tier-Bedarf. Tier-Bedarf ist zum Beispiel Tier-Nahrung.
 Tankstellen
 Zeitungs-Verkauf Zum Beispiel ein Kiosk.
 Werkstätten für Autos
 Werkstätten für Fahrräder
 Reinigungen und Wasch-Salons In einem Wasch-Salon können Sie Ihre Wäsche selbst waschen.

Wichtig: Abstand halten!
In allen Geschäften und Einrichtungen müssen die Menschen mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Das geht nur, wenn nicht zu viele Personen im Geschäft sind. Deshalb können Geschäfte auch sagen: Es darf nur eine bestimmte Zahl von Personen gleichzeitig ins Geschäft. Zum Beispiel: Ein Supermarkt sagt: Es dürfen nur 50 Personen gleichzeitig bei uns einkaufen. Dann müssen die anderen Personen draußen warten. Halten Sie 1,5 Meter Abstand von den anderen beim Warten. Verlassen 5 Personen das Geschäft? Dann dürfen die nächsten 5 Personen reingehen. Einige Geschäfte haben dafür einen Mitarbeiter am Eingang stehen. Der Mitarbeiter kontrolliert: So viele Personen sind in dem Geschäft.
Bau-Markt
Bau-Märkte und Gartenbau-Märkte sind nur noch für Firmen und Unternehmen offen. Privat-Personen können hier nicht mehr einkaufen.
Liefer-Dienst für Essen
Sie können sich weiterhin Essen und Getränke liefern lassen. Sie können auch das Essen vorher bestellen und dann abholen.
Dienstleistungen für Gesundheit - Therapie
Vielleicht machen Sie gerade eine Therapie. Zum Beispiel eine Physio-Therapie. Bei Physio-Therapie geht es um Bewegung vom Körper. Oder Sie machen eine Psycho-Therapie. Bei einer Psycho-Therapie reden Sie über Ihre Probleme und Gedanken. Sie müssen die Therapie unbedingt weiter machen? Zum Beispiel weil es Ihnen ohne Therapie sehr schlecht geht? Dann Sie können weiter zu der Therapie gehen. Die Anbieter von der Therapie dürfen für diesen Fall offen bleiben.
Mehr Informationen
Das Land Niedersachsen hat eine Internet-Seite gemacht. Auf der Internet-Seite finden Sie aktuelle Informationen. Viele Menschen haben Fragen über das Corona-Virus. Auf der Internet-Seite hat das Land Niedersachsen diese Fragen gesammelt. Und hier stehen auch die Antworten zu den Fragen. Klicken Sie auf den Link. Dann öffnet sich die neue Internet-Seite. www.niedersachsen.de/coronavirus

 


Wochenplan Treffpunkt Altwarmbüchen und andere Begegnungszentren

Leider ein leerer Terminkalender, denn wir sind jetzt im Corona-Modus.

Alle Akteure unseres Helfernetzwerks sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Aktivitäten im Treffpunkt und den Begegnungsstätten pausieren werden.

Das heißt: Keine Sprachkurse, keine Hausaufgabenhilfe, keine Nähgruppe und keine Malgruppe. Auch das Radhus bleibt bis auf Weiteres komplett geschlossen, ohne Ausnahmen. Die VHS-Kurse sind ab 16.3. abgesagt worden, wie auch die Schulen und Kitas schließen.

Wenn Ihr Fragen habt, kontaktiert uns gern per Email, Facebook oder über die Kontaktfunktion, siehe unten, und bleibt alle gesund.



Liebe Website-Besucher! 

Wer Neuheiten, Infos oder Tipps sucht, sollte auf jeden Fall auch unsere Facebook-Seite besuchen.

Und wer mit uns in Verbindung treten möchte oder Fragen hat, findet hierzu die Möglichkeiten unter "Kontakt".